Das Dieselverbot in Deutschland

Das Dieselverbot in Deutschland

Dieselautos tragen maßgeblich zur Luftverschmutzung bei, deshalb ziehen derzeit viele deutsche Städte strengere Zufahrtsbeschränkungen in Betracht. In Hamburg und Stuttgart ist zunächst eine so genannte blaue Zone geplant, die nur solche Dieselfahrzeuge befahren dürfen, die der Euro-6-Abgasnorm entsprechen. In weiteren Städten, unter anderem in Berlin, Köln, Essen und München, wird über die Einführung blauer Zonen zusammen mit einem Dieselverbot in naher Zukunft diskutiert.

Sie sind beim Befahren der allermeisten deutschen Städte schon jetzt verpflichtet, einen grünen Aufkleber an der Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs anzubringen – unabhängig davon, ob Sie ein Diesel- oder ein Benzinfahrzeug besitzen.

Für Dieselfahrzeuge mit der Euro-6-Norm gilt noch keine Vorschrift

Die meisten Beschränkungen sollen nicht für solche Dieselfahrzeuge gelten, die der im September 2014 in Kraft getretenen Euro-6-Abgasnorm entsprechen. Zum Vergleich: Von den insgesamt 15 Millionen Diesel-Pkw, die in Deutschland fahren, erfüllen rund 2,7 Millionen diese Norm.

Allerdings ist die Situation komplizierter, und selbst die Besitzer von Euro-6-konformen Fahrzeugen können nicht völlig sicher sein. Umfragen zufolge stoßen viele neuere Autos mit der Euro-6-Norm mehr Stickstoffdioxid aus als Euro-4- und Euro-5-Autos. Das könnte weitere Debatten und Beschränkungen nach sich ziehen.

Das Dieselverbot in Hamburg

Das Befahren der Max-Bauer-Straße und der Stresemannstraße in der Hamburger Innenstadt wird voraussichtlich nur Dieselfahrzeugen erlaubt, die die Euro-6-Norm mit der blauen Umweltplakette erfüllen. Bei der Stresemannstraße soll die Einschränkung nur für Lkw gelten – Pkw mit der Euro-5-Norm dürfen sie einstweilen befahren.

 

Das Dieselverbot in Stuttgart

Auch die Stadt Stuttgart will die Bedingungen für das Befahren mit Dieselfahrzeugen deutlich verschärfen. Der genaue Wortlaut der Bestimmung ist aber noch nicht bekannt. Wir werden Sie über Änderungen informieren.

Die blaue Zone in Stuttgart dürfte den Großteil des Stadtgebietes umfassen. Für die Anfangsphase seit dem 01.01.2019 wurde ein Zufahrtsverbot für Dieselfahrzeuge eingeführt, die nicht der Euro-5-Norm entsprechen. In den nächsten Jahren wird es wahrscheinlich weitere Änderungen geben.

 

Die grüne Plakette – eine Bedingung für das Befahren der meisten Städte

In Berlin, Frankfurt, München und anderen deutschen Städten dürfen schon jetzt nur Fahrzeuge mit der grünen Umweltplakette fahren. Diese Vorschrift gilt für Fahrzeuge mit deutscher Zulassung wie auch für Fahrzeuge, die im Ausland registriert sind. Verstöße werden mit hohen Bußgeldern von bis zu 80 Euro bestraft.

BESTELLEN SIE IHRE PLAKETTE HIER

Holen Sie sich Ihre Umweltplakette mit KOSTENLOSER Lieferung.