Umweltzone Lyon

Grüne Zone Lyon

Erforderliche Arten an Umweltplaketten in Lyon: Abhängig von der Alarmstufe

CritAir sticker France

 

Mehr über die verschiedenen Versionen der Umweltplaketten erfahren Sie im Abschnitt Versionen der Umweltplaketten.

 

Umweltzonen in Lyon

Seit Ende 2016 gibt es in Lyon eine so genannte „sporadische Niedrig-Emissionszone”, die in Kraft tritt, sobald ein bestimmter Luftverschmutzungsgrad erreicht wird.

In der Praxis bedeutet das: Wird an einem ungeraden Kalendertag Smog-Alarm ausgerufen, dürfen nur Fahrzeuge mit einer ungeraden Zahl auf dem Nummernschild in die Stadt fahren; an geraden Tagen sind die Fahrzeuge mit gerader Zahl auf dem Nummernschild an der Reihe.

 

 

Umweltzone Lyon Karte

 

Die Gültigkeit der Umweltzonen in Lyon

Andere Zufahrtsbedingungen hängen von der aktuellen Smog-Warnstufe ab:

  • Stufe D 2: Die Zufahrt ist nur für Autos mit einer Crit'Air-Plakette der Klasse 0, 1, 2 oder 3 erlaubt. Für Fahrzeuge einer niedrigeren Klasse (also 4, 5 oder 6) gelten die Regeln des abwechselnden Fahrverbots: Fahrgenehmigung für Fahrzeuge mit ungeradem Nummernschild an ungeraden Tagen, freie Fahrt für Fahrzeuge mit geradem Nummernschild an geraden Tagen.
  • Stufe D 3: Die Zufahrt ist nur für Autos mit einer Crit'Air-Plakette der Klasse 0, 1 oder 2 erlaubt. Für Fahrzeuge einer niedrigeren Klasse (also 3, 4, 5 oder 6) gelten die Regeln des abwechselnden Fahrverbots: Fahrgenehmigung für Fahrzeuge mit ungeradem Nummernschild an ungeraden Tagen, freie Fahrt für Fahrzeuge mit geradem Nummernschild an geraden Tagen.

Die Umweltzonen gelten für ausländische Fahrer ab dem 1.2.2017

Seit dem 1. Februar 2017 müssen sowohl französische als auch ausländische Fahrzeuge beim Befahren der Lyoner Niedrig-Emissionszone (wenn sie in Kraft ist) eine Crit'Air-Plakette auf der Windschutzscheibe tragen.

 

Geldbußen von 68 Euro

Wer die Umweltzone ohne eine gültige Plakette befährt, wird mit einem Bußgeld von 68 Euro oder mehr belegt.

 

Auto fahren in Lyon

Fahren Sie mit dem Auto nach Lyon?

Seit dem 01.04.2017 müssen ausländische Fahrzeuge mit der Umweltplakette „Crit’Air” gekennzeichnet werden. Die so genannte Notfall-Umweltzone tritt in Kraft, wenn die Smog-Werte stark ansteigen. Nach 2 Tagen Smog-Alarm dürfen nur Fahrzeuge mit der Crit’Air-Plakette der Klasse E, 1, 2 oder 3 hineinfahren. Dauert der Smog-Alarm länger, werden die Bedingungen verschärft. Es gibt in Frankreich 6 Arten von Plaketten, die zeigen, wie stark das Fahrzeug zur Luftverschmutzung beiträgt. Wer diese Vorschriften nicht einhält, dem droht ein Bußgeld zwischen 68 und 375 €.

Die Lyoner Umweltzone erstreckt sich auf das gesamte Stadtgebiet, inklusive des angrenzenden Villeurbanne und der Straßen dort. Die Autobahnen A6, A7 und A42 sowie der A6-Tunnel sind von der Einschränkung ausgenommen.

 

Bestellen Sie Ihre Umweltplakette für Lyon und erhalten Sie den Versand kostenlos!

Die Plakette ist unbegrenzt gültig und muss in der unteren rechten Ecke der Windschutzscheibe angebracht werden.

 

Weitere Informationen zu Umweltzonen in Paris hier.

REISEN SIE MIT IHREM FAHRZEUG NACH LYON?

Bestellen Sie die Crit'Air-Plakette für Lyon, Paris und andere Städte. KOSTENLOSER Lieferung.